Wir lieben den Genuss

Connaisseur & Gourmet - Portal zu Wein & Genuss

Austern und Champagner

(c) Kasper Fogh

Willkommen bei Connaisseur & Gourmet

Fischgericht

(c) Michael Ritter

Herzlich willkommen bei Connaisseur & Gourmet, dem Internetportal zu Wein- und Genussthemen. Als Genuss-Portal informieren wir unsere Leser über Wein, spannende Restaurants, Reisethemen und Hotels mit mehreren hundert Seiten mit Lifestyle, food & wine, Rezepten und Reisereportagen.

Unsere Themen

Aktuelles

Freitag, 7. Mai 2021 - 17:34 Uhr
Oman - Spannende Genusswelt des Orient

Ältere denken bei der Arabischen Halbinsel noch gern an die Wüstenszenen aus Laurence von Arabien, David Leans faszinierenden und mit sieben Oscars ausgezeichneten Monumentalfilm aus den frühen 60er Jahren. Jüngere denken hingegen eher an Dubai und die Emirate mit ihren Einkaufsparadiesen, Hochhäusern und Luxushotels. Der Tourismus konzentriert sich deshalb meist auf die Vereinigten Arabischen Emirate VAE, die sich auch zum beliebten Ein- und Ausschiffungshafen für Kreuzfahrer entwickelt haben. Der Jemen ist durch den seit Jahren herrschenden Bürgerkrieg keine Option, ebenso wenig das Königreich Saudi-Arabien, das zwar Jahr für Jahr Millionen von Pilgern anzieht, die auf der für Moslems verpflichtende große Pilgerfahrt Haddsch Mekka mit der Kaaba und andere heilige Stätten des Islam besuchen. Auf Touristen ist das an Ölschätzen reiche Land nicht angewiesen und hält diese mit rigorosen Restriktionen und hohen Preisen eher ab. Eine erschwingliche, sichere und attraktive Kombination von Wüste, komfortablen Hotels und arabischen Charme bietet derzeit einzig das Sultanat Oman.

Dienstag, 9. März 2021 - 12:01 Uhr
Virtuelle Reise zum deutschen Wein

Bild (c) Deutsches Wein-Institut

Vom 16. bis 25. April 2021 laden deutsche Winzer zu einer köstlichen Entdeckungsreise durch alle 13 deutschen Weinregionen. Bestellen kann man die dabei verkosteten Weine direkt nach Hause, um sie bei insgesamt 22 interaktiven Online-Verkostungen zu verkosten und dabei gleich die 88 Winzer kennenzulernen, die sie gemacht haben.

Geführt werden die Verkostungen vom Deutschen Weinkönig Eva Lanzerath, den Deutschen Weinprinzen Anna-Maria Löffler und Eva Müller, sowie Master of Wine Konstantin Baum, dem Präsidenten der Sommelier-Union Deutschland e.V., Peer Holm, und Toni Askitis, von #asktoni. Spielmacher Christoph Friedrich sorgt mit dem interaktiven WeinTour-Live-Quiz für den Fun Faktor.

TV-Moderator Manuel Andrack widmet sich dem “Wandern in Deutschlands Weinregionen”. Folgen Sie dem renommierten Wanderbuch-Autor in seinen Verkostungen auf die schönsten Wanderwege, erfahren Sie, wo sich die tollsten Weinsichten verbergen und bei welchem Weingut man unbedingt Rast machen sollte.

Außerdem finden Sie noch jede Menge Insider-Tipps für Aktivitäten in den Regionen und Urlaub auf dem Weingut mit weintouristischen Highlights und Infos zu Übernachtungen, Restaurants, Rad- und Wanderwegen direkt am Weingut.

Organisiert wird die virtuelle Weinreise und der Versand der Weinpakete von den Kollegen von Wein-Plus. Stöbern Sie gleich bei den Ausstellern sowie den 22 interaktiven Online-Verkostungen!

Montag, 8. Februar 2021 - 12:59 Uhr
Salms Late Wine Show auf Clubhouse

Bild Victoria und Felix zu Salm-Salm (c) Weingut Prinz Salm

Das Wallhausener VDP-Weingut Prinz Salm bietet in den kommenden Wochen einen Weinpodcast zum Mitmachen an: Die Late Wine Show bei Clubhouse

Seite Ende Januar haben sich Victoria Salm und ihr Mann Prinz Felix jeden Mittwochabend mit wechselnden Gästen auf Clubhouse zum Weinpodcast zum Mitmachen versammelt. Vergangene Woche ging es dabei um Glaube und Schöpfung. Der Podcast schloss mit dem Segen von Bischof Felix Genn vom Bistum Münster. "Das gab es wohl das erste Mal bei Clubhouse", freut sich Prinzessin Victoria.

„Wir haben schon lange den Herzenswunsch einer „Late Wine Show“ – einer regelmäßigen, abwechslungsreichen Gesprächsrunde. Dabei geht es um mehr als Wein. Wein ist ein reiches Kulturgut, dass sich vielfach mit anderen Bereichen überschneidet. Wir möchten die Faszination Wein für jedermann zugänglich machen und in den Kontext setzen. Es geht um Innovation, Handwerk, Musik, Kunst, Wertanlage, Schöpfung, Lederhosen und deutschen Riesling. Clubhouse bietet uns jetzt eine sehr unkomplizierte Art dies stattfinden zu lassen“, so Victoria Salm.

Erst einmal ist die Late Wine Show auf 12 Wochen terminiert - jede Woche Mittwochs um 21 Uhr. Die Themen & Co-Moderatoren stehen meist schon fest. Weitere Gäste sind geplant.

„Was mich fasziniert ist, dass jeder auf die Bühne kommen kann, einen Beitrag leisten kann & mitdiskutieren kann – es erinnert mich an die Debating Clubs in England. Wir freuen uns sehr auf unsere Late Wine Show und sind gespannt. Es ist ein ganz anderes Format als unsere „Live Weinproben Zuhause“ und wir hoffen, dass wir Viele für Deutschlands wertvolles Kulturgut Wein begeistern können“, sagt Victoria Salm.

Jedoch müssen Fans des Hauses Salm-Salm, die nur Android nutzen und nicht in der Apple-Welt unterwegs sind, vorerst draußen bleiben, denn die ausgesprochen neugierige Clubhouse-App (verlangt Zugriff auf alle gespeicherten Adressen) läuft vorerst nur unter iOS und auch dann nur auf Einladung. Bei Interesse schickt Prinzessin Victoria sicherlich gerne einen Link auf Ihr iPhone (victoria@prinzsalm.de)

Samstag, 5. Dezember 2020 - 15:52 Uhr
Erstklassige Weine aus der Ortenau

Rund 70 Kilometer lang erstreckt sich die Ortenau rechtsrheinisch zwischen Breisgau und Baden-Baden zwischen Rhein und Schwarzwald. Offenburg ist ihr wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Steile Waldhänge, die zum Tal hin in hügelige Wein-, Obst- und Gemüseplantagen übergehen dominieren das Landschaftsbild. Der kleine Weinort Durbach liegt dort nahe Offenburg an der Badischen Weinstraße. Eingebettet in Rebhänge und zahlreiche kleine Seitentäler erstreckt sich der Ort entlang des gleichnamigen Bachs. Dominiert wird der Ort vom Schloss Staufenberg, dessen gleichnamiges Weingut im Besitz des Markgrafen von Baden ist. Von der Schlossterrasse auf dem 383 Meter hohen Bergkegel, die vom erstklassigen Hotel Ritter zu Durbach betreut wird, haben Besucher einen einzigartigen Rundblick über waldbedeckte Schwarzwaldkuppen, Weinberge, das zu Füßen liegende Durbach bis weit über die oberrheinische Tiefebene und das Straßburger Münster hinaus. Schloss Staufenberg ist über Wanderwege und eine Straße zu erreichen. Bei meinem letzten Besuch holte uns Thomas Männle vom Schwarzwaldweingut Andreas Männle im Schloss ab, um mir bei einem Spaziergang zwischen Wald und Weinbergen zu dem hoch über dem Ort liegenden Weingut die zauberhafte Landschaft zu zeigen.

Kernstück des Guts ist der 10 Hektar große “Bienengarten” mit steinigem Granitverwitterungsboden, der die Sonnenstrahlen des Tages einfängt und lange speichert. Neben dem beliebten Spätburgunder und dem hier aus langer Tradition heraus Klingelberger genannten Riesling, gedeihen hier auch andere Burgundersorten und Gewürztraminer. Die Trauben werden von Hand gelesen, nach kontrollierter kühler Vergärung in Edelstahl oder Barriques gefüllt und lagern dann auf der Feinhefe, was eine aromaschonende Weinbereitung ermöglicht.

Wein- und Obstbau ist schon seit dem 12. Jahrhundert ein Haupterwerb in Durbach. Heute zählt die Durbacher Winzergenossenschaft über 80 Betriebe in Vollerwerb und rund 200 im Nebenerwerb und gehört zusammen mit Thomas Männles und den 11 anderen privaten Weingütern des Ortes zu Europas meistprämierten Weinerzeugern. Kein Wunder, denn so viele Weingüter wie hier gibt es nirgendwo sonst in Baden-Württemberg. Die Weingüter Heinrich Männle und Andreas Laible sind seit 2006 unter den 20 besten Europäischen Weingütern. Der Markgraf von Baden ist Mitglied des Verbands Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter. Eine der Raritäten der Weinwelt ist der Savagnin Rose, der hier auch Clevner genannte Rote Traminer, der auch die Spitzenweinsorte Durbachs ist. Feine Nuss-, Vanille- und Honigaromen mit ausgeprägten Duft nach Wildrosenduft machten ihn schon vor 230 Jahren attraktiv. Mit seinem vorzüglichen Aroma und der einzigartigen Lagerfähigkeit dieser Sorte. Thomas Männle hat einen Clevner aus dem Bienengarten im Sortiment, der mit satten Goldgelb und zarten Duft von Akazie bis hin zu Maracuja überzeugt. Auch der nach der Urgroßmutter benannte unfiltrierte Topwein Fränzi ist ein wahrer Jahrhundertwein aus Alten Reben.

100 Jahre alt ist das Weingut 2019 geworden und zur Feier hat Thomas Männle zusammen mit Vater Alfred und ihren Frauen eine Vinothek gebaut. „Ein großer, lang gezogener Raum, scharfe Konturen. Ein spannender Kontrast aus alten Steinmauern und schwarzer Wandverkleidung, dazu mit dem Parkettboden eine Menge Holz. Weinflaschen als Lampenschirme. Ja, die Vinothek des Weinguts Andreas Männle in Durbach verbreitet stilvolle Eleganz und modernen Chic“ freute sich das Deutsche Weininstitut, das die Vinothek umgehend in die Top 50 der deutschen Vinotheken aufnahm.

2008, 2013, 2014 und 2020 erhielt Thomas Männle zusammen mit seinen Kellermeistern Annette Bähr und Christian Idelhauser die begehrte Auszeichnung “Bester Kellermeister in Baden” und bei den Badischen Landesweinprämierungen regnete es mehr als 500 Goldmedaillen und den oft den Landesehrenpreis.

Bild Thomas Männle mit einer Flasche seines Generationenweins aus Clevner (nach Gründer Andreas), Scheurebe (nach dessen gleichnamigen Sohn), Klingelberger (nach Vater Alfred) und last but not least Weissburgunder, den Thomas wegen seiner Filigranität schätzt. Die Cuvée aller vier Lieblingsweine ergibt den Jubiläumswein. (c) MIchael Ritter

Dienstag, 1. Dezember 2020 - 17:27 Uhr
Nicht kochen wie bei Mutti - sondern kochen mit Mutti

Der 36-jährige Bauingenieur Uzay Türkseven aus Dortmund ist der Goldene Tomatenkoch 2020. Bei einem digitale Finale standen die drei Besten der Vorauswahl vom Kochwettbewerb des italienischen Tomatenherstellers Mutti am Herd und mussten live ein Gericht zubereiten. Das tomatige Drei-Gänge-Menü wurde dann einer hochkarätigen Jury präsentiert und von dieser verkostet. Türkseven schaffte es mit gefüllten Miesmuscheln, Dal Makhani und einem Tomatengelee mit Kokossahne und gerösteten Pistazien auf den Thron und darf sich jetzt auf einen Besuch im italienischen Parma freuen

Fernsehkoch und Moderator Christian Henze führte durch das Event, für das sich die Teilnehmer durch ein Online-Voting für das Finale qualifiziert. Mit Tobias Günther, Sous-Chef im Hamburger Sterne-Restaurant Haerlin und dem Profikoch Carlo Casoni von Mutti verkosteten und bewerteten Experten die Menüs der Finalisten, indem sie diese anhand der Rezepte nachkochten.

Die Höchstpunktzahl erreichte Türksevens Hauptspeise Dal Makhani, ein indisches Linsen- und Bohnengericht. „Das hochkomplexe Gericht war nicht nur geschmacklich herausragend, es stellte auch die Tomate aromatisch und visuell in den Fokus“, erklärt Sous-Chef Tobias Günther. Bild (c) Mutti

Ältere Beiträge

Anmelden

Facebook

Amerikanische Kochschüler bei der Arbeit

(c) Michael Ritter

Aktuelle Beiträge allgemein & rund ums Essen

allgemein

Überwood - Natürliche vegane Haarpflege Schon als Friseurmeister Robert Schmidt im Jahr 1940 das Unternehmen gründete, brachte er ein Gebirgskräuterhaarwasser auf den Markt, das handgepflückte Kräuter, Blüten und Blätter von Thüringer Wi...

Arndt, DuMont Direkt Tokyo Wie ihre Megacity zwischen Tradition und High-Tech, uralten Tempeln und hypermodernen Hochhäusern sind auch die Tokyoter selbst tief in ihrer Kultur verwurzelt, technikverliebt und naturverbund...

Rüther, Micro Green - Micro Leaves Drüben im Reich Donald Trumps kennt und liebt man sie, bei uns sind sie derzeit einer der neusten Trends in der Küche: Micro Greens oder Micro Leaves, die noch ganz jungen, ersten kleinen Blätter v...

Frenzel (Hrsg.), Wein. Das Buch Schon die Lektüre des bibliophilen Buches mit dem rötlich glänzenden Goldschnitt und dem Korkrücken macht Lust auf Wein. Und das soll es auch, denn es geht darum mit allen Sinnen zu genießen Nach d...

Rüther, Bitter - Der vergessene Geschmack Fast ist er in Vergessenheit geraten. Bitterkeit- so schmeckt ja kaum noch das Leben, viel weniger die Lebnsmittel. Dabei erlebt das fast vergessene Geschmackserlebnis kulinarisch und gesundheitlic...

alphabetisch

Aktuelle Weinempfehlungen

Casa da Ínsua

Schauen Sie in unserer laufend aktualisierten Rubrik "Trinken" in die aktuellen Weinempfehlungen hinein. Oft finden Sie dort nicht nur Informationen über interessante Weine, sondern auch Tipps für die nächste Weinreise. weiter...

Neuste Beiträge

neuste Beiträge

Penfolds Barossa Valley Der heute weltbekannte Betrieb wurde 1844 vom jungen Arzt Dr. Christopher Rawson Penfold bei Adelaide im australischen Barossa Valley gegründet. Er empfahl seinen Patienten Wein als gesundheitsförderndes Mittel. Mit aus Europa eingeführten Rebstöcken pflanzte Dr. Penfold in Magill den ersten Weingarten. Schon 1850 war der Haupterwerb der Familie der Weinverkauf. Im Jahre 1990 wurde Penfolds vom größten australischen Weinmulti Southcorp übernommen. Heute gehören dazu cirka 500 Hektar Weinberge in den Top-Lagen Australiens. Trotz seiner Größe verfügt Penfolds über ein hochklassiges Sortiment, das von hervorragenden Weinen für jeden Tag über sehr anspruchsvolle Spitzenweine bis hin zum bereits längst zur Legende gewordenen Kultwein "Grange" reicht. Viele Auszeichnungen und Ehrungen in verschiedenen Wettbewerben oder von führenden Weinjournalisten verliehen beweisen die über viele Jahre geleistete außergewöhnliche Arbeit von Penfolds.

Rupert & Rothschild Rupert & Rothschild Vignerons ist ein 1997 entstandenes Joint Venture zwischen Antonij Rupert, dem jüngsten Sohn des südafrikanischen Wirtschaftsmagnaten Anton Rupert, und dem Baron Benjamin de Rothschild aus Frankreich. Beide Familien sind seit Generationen tief im Weinbau verwurzelt: Antonij Rupert beispielsweise mit den Weingütern L'Omarins und La Motte (Franschhoek), Baron Benjamin de Rothschild mit dem berühmten Château Clarke in Listrac, sowie Château Peyre-Lebade und Château Malmaison (Bordeaux). Außerdem gibt es eine Partnerschaft mit dem berühmten Château Lafite-Rothschild im Pauillac.

Gewürztraminer mit Geschichte Vierhundert knorrige Rebstöcke mit vierhundert Jahren Geschichte – wo gibt es das schon? Natürlich in der Pfalz, genauer, zwischen den südpfälzischen Winzerdörfern Edesheim und Rhodt.

Thomas Jefferson und der Wein Thomas Jefferson, 1801 als dritter Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten vereidigt, hinterließ nicht nur als Staatsoberhaupt seine Spuren. Bevor er in die Fußstapfen des unvergessenen George Washington und dessen Nachfolger J. Adams trat, widmete sich Jefferson mit großem Engagement der Planung und dem Bau seines Anwesens Monticello am Fuße der Blue Ridge Mountains im Bundesstaat Virginia – und dem Weinanbau in der Neuen Welt. Schienen doch Virginias liebliche Landschaften und die klimatischen Gegebenheiten geradezu ein Garant für das Gedeihen der Reben.

Die Welt des Cava Ausgesprochen vielfältig präsentiert sich die Welt des Cava des spanischen Schaumweins. Dass man davon in Deutschland nicht viel mitbekommt liegt sicherlich daran, dass einer der Großen, das Haus...

Weingut Schloss Gobelsburg Schloss Gobelsburg ist das älteste der Weingürter im österreichischen Kamstal. 1171 gegründet, zählt es seit jeher zu den führenden Weinbaubetrieben der Region und wird von Hault Maillau mit den be...

Baron de Ley, Rioja 1985 wurde das Weingut Baron de Ley von einer kleinen Gruppe angesehener Rioja-Spezialisten gegründet, die ein Weingut im Stil der Chateau des Medoc errichten wollten, um einen Wein höchtste Qualit...

Northern Territory Hohe Qualitätschafft "Bed & Breakfast Territory Style" wachsenden Zuspruch Auch Farmen im Outback sind dabei Auch im australischen Bundesstaat Northern Territory gibt es die Unterkunftsart "Bed ...

Sizilien - Nero d'Avola Der Rotwein aus der Gegen von Avola hatte schon früh seinen guten Ruf weg, als Nero d'Avola ist die Rebsorte heute DER große Rotwein Siziliens. Nachdem die Insel lange Zeit durch undurchsichtige Mafiageschichten und eine Massenproduktion mit geringer Qualität bekannt war, hat sich das Bild Siziliens in den letzten Jahren massiv gewandelt. Es sind nicht mehr einzelne Leuchttürme wie Regaleali von Tasca di Almerita, Planeta und Duca die Salaparuta, sondern überall auf der Insel setzt ein neues Qualitätssreben ein, das sich bemerkbar macht durch einige der modernsten Keteranlagen Italiens. Dass heute einige der 3 Gläser-Weine des Gambero Rosso dort ihre Heimat haben verwundert nicht bei der kräfigen Sonne, die den Weinen des Südens viel üppige Frucht verschafft.

Crémant d'Alsac "Prickelnde Grüsse aus dem Elsass" gab es dieser Tage vor der Frankfurter Paulskirche. Damit gemeint waren der "Crémant d'Alsace", ein recht eleganter, blassgoldener, feinperliger, spritziger und trockener Sekt. Seine Geschichte und die des Elsässer Weinbaus ist eine Geschichte des Erfolges. Die 170 Kilometer lange Elsässische Weinstrasse, bildet mit Strassburg zusammen die grösste touristische Attraktion der Region. Doch nicht nur während der "Elsässer Woche" lohnt sich der prickelnde Genuss des Crémant d'Alsace.

Zu Gast im Blauburgunderland Nicht nur bei den Weissweinen geht die Schweiz eigene Wege und pflanzt mit dem Gutedel eine Traube an, die in Deutschland fast ausschließlich im Markgräfler Land geerntet wird. In der Schweiu hat die Chassella-Traube, wie sie internationa heißt, verschiedene regionale Bennungen. Die bekannteste: Fendant im Wallis. Auch beim Rotwein geht man eigene Wege und entwickelte in den letzten zwei Jahrezehnten eine wahre Hochkultur des Pinot Noir, während das Tessin auf den Merlot setzt.

Weinlexikon Abgang Der Begriff bezeichnet den letzten Eindruck, den ein Wein beim Hinunterschlucken hinterlässt. Ein Abgang ist "kurz", wenn am Zungengrund nichts mehr zu schmecken ist. Adstringierend Enthält...

Cullen Margaret River Cullen Wines :Einer der Doktoren, die als Pioniere des Weinbaus in Margaret River gelten. Nachdem in den frühen 60er Jahren detaillierte Klimastudien von Dr. John Gladstones gezeigt hatten, dass das Klima in Margaret River während der Reifeperiode des Weins mit dem von Pomerol vergleichbar ist, pflanzten Dr. Kevin Cullen und seine Frau Diana und im Jahr 1966 die ersten Reben in der Gegend von Wilyabrup.

Evans & Tate, Margaret River Evans & Tate ist einer der führenden australischen Produzenten. Im Redbrook Cafe werden die Weine mit kleinen frischen Speisen von höchster Qualität angeboten. Die besten Weine der Firma, die auch in anderen australischen Weinbauregionen aktiv ist, laufen unter dem Label Redbrook. Der Chardonnay aus den ältesten Reben hat einen schönen seidigen Geschmack und der Cabernet Sauvignon zählt mit zu dem besten, was man in der Region bekommen kann.

Gralyn, Margaret River Gralyn Estate. macht mit einem bemerkenswerten neuen Verkaufsraum auf sich aufmerksam. Aber es ist nicht nur die Architektur, die beeindruckt. Gralyn hat eine Besonderheit: Portwein. Allerdings in einer Qualität, die frühere Erzeugnisse Western Australias weit in den Schatten stellt. Für deutsche Weintrinker interessant: einige der Ports sind mit einem hohen Riesling-Anteil hergestellt und vertragen sich gut mit Edelschimmel-Käse. Nicht zu verachten auch der Cabernet Sauvignon und der Shiraz Cabernet, die in die Riege der besten australischen Weine einreihen, mit einem Preis von 90 A$ pro Flasche allerdings nicht ganz billig sind.

Leeuwin, Margaret River Denis Horgan ist einer der Pioniere in Sachen Weintourismus. Der gelernte Wirtschaftsprüfer und seine Frau Tricia haben vor über 30 Jahren die Mithilfe der amerikanischen Weinlegende Robert Mondavi in Anspruch genommen, um die optimale Lage für das Weingut zu finden. Die Beratung des Mentors hat Denis heute nicht mehr nötig, produziert er doch in seiner famosen Art Serie den wahrscheinlich besten Chardonnay Australiens, an dem sich die Mitbewerber ausrichten und der sich durchaus mit den französischen Konkurrenz von Montrachet messen lassen kann.

Vasse Felix, Margaret River Vasse Felix, der älteste kommerzielle Weinanbau in der Region, der 1967 von Dr. Tom Cullity mit dem Ziel gegründet wurde, den bestmöglichen Wein herzustellen. Nachdem das Weingut Ende der 80er Jahre verkauft wurde, hat sich das Ziel nichts geändert.

Voyager Estate, Margaret River Neben Leeuwin Estate liegt, mit der drittgrößten Flagge nach Canberra. und Fremantle Voyager. Das schmucke Weingut im altholländischen Stil, das man eher in Südafrika suchen würde, baut exzellente Weine aus. Der Grund für die holländische Architektur liegt darin, dass die Familie Wright, die Besitzer des Weinguts, 1995 die Markenrechte der Holländisch-Ost Indischen Kompanie erworben haben und damit an die ersten Europäer erinnern wollen, die diesen Teil der Welt erkundet haben. Sehr empfehlenswert: der Voyager Estate Cabernet Sauvignon Merlot und der Sauvignon Blanc Semillon. Das Restaurant zählt zu einem der hübschesten der Gegend. Man kann dort zum Beispiel einmal Dukkah probieren. Die leckere Mischung aus Macadamia Nüssen, Mandeln, Koriander- und Sesamsamen wird mit in aromatisches Öl getunkten Brot gegessen und ist in Western Australia ein beliebter Snack bzw. eine geeignete Vorspeise.

Ribera del Duero, Vega Sicilia Der Name der Kult-Winzerei in Spanien führt viele Weinfreunde zuerst in die Irre. Nicht Sizilien ist der Ursprung sondern die Heilige Cäcilia. Die ersten Rebstöcke wurden am westlichen Rand des DOC-Gebiets Ribera del Duero bereits 1864 gesetzt, doch bis zum ersten Vega Sicilia, sollte ein halbes Jahrhundert vergehen. Viele Experten und Laien fragen sich: “Wie kann man einen Wein wie den Único machen?” Der Schlüssel liegt in der Jahrgangsqualität und dem sorgfältigen Ausbau. So gibt es nicht jedes Jahr einen Único und nur aus Spitzenjahrgängen wird gar ein Gran Reserva Especial gekeltert.

Connaisseur & Gourmet - Portal zu Wein & Genuss Herzlich willkommen bei Connaisseur & Gourmet, dem Internetportal zu Wein- und Genussthemen. Als Genuss-Portal informieren wir unsere Leser über Wein, spannende Restaurants, Reisethemen und Hotels ...

DVD-Tipps

Weinberg

(c) Michael Ritter

Aktuelle Beiträge Trinken & Kultur

Trinken

Kultur

Alter Gutedel

(c) Nilgün Burgucu

Aktuelle Beiträge Deutschland & Wellness

Gesundheit & Wellness

Deutschland

Schlagwörter

Conegliano

(c) Michael Ritter

Aktuelle Beiträge Europa & Amerika

Europa

Amerika

Bussorah Street mit Sultan Moschee

(c) Michael Ritter

Aktuelle Beiträge Asien & Rest der Welt

Asien

Rest der Welt

Aktuelle Buchtipps zu Essen & Trinken

Kochbücher

Weinbücher

Gästebuch

(c) Connaisseur & Gourmet 2021