Gastronomische Highlights

Essen

Archiv

(c) TitaE CC0, Pixabay

Essen nach Datum

Kotaska, Das Plus 3 Prinzip - Einfach Kochen... Für Mario Kotaska gilt das einfache Prinzip: "Grundzutaten + frische Zutaten = kreative Alltagsküche!". Der Nordhesse gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Sterneköchen Deutschlands! Seine lä...

Mallet, Das Einfachste Kochbuch der Welt - Disney So einfach war Kochen für die ganze Familie noch nie mit den Disney-Helden am Herd. "Das einfachste Kochbuch der Welt: Disney" vereint das Prinzip der bekannten Simplissime-Reihe mit der sonst e...

Hiekmann, Nachgefragt- 30 Spitzenköche Es hat schon seine Vorteile, wenn man als Gastrokritiker oder Autor immer wieder die besten Köche des Landes trifft und ihre Küche testen darf. Dabei stellt sich manchem die Frage, wie der Koch das...

Dusy, Nihon Kitchen Wer schon einmal in Japan war, weiß: Japan isst rund um die Uhr meist in den unzähligen Restaurants, den trendigen Running-Sushis oder Hot-Pot-Lokalen. Es muss aber nicht gleich ein Reise nach Ja...

Ansari, Die georgische Tafel Was für ein schöner Anlass ist das Gastland Georgien für den Wiener Mandelbaum Verlag sein vor zehn Jahren erstmals erschienenes Kochbuch neu auf den Markt zu bringen. Hier finden sich aufwändige n...

Essen nach Alphabet

Dammann, Das Insekten-Kochbuch Rund um den Globus, speziell in Asien und Mittel- und Südamerika ist es üblich, Insekten zu verzehren. Rund 1.400 Insektenarten gelten dabei als essbar. Auch in Europa essen wir zahlreiche der soge...

Deutschland erstmals 300 Sternerestaurants Mit dem Restaurant "Atelier" in München unter Leitung von Küchenchef Jan Hartwig hat Deutschland jetzt sein elftes 3-Sterne-Restaurant. So zumindest urteilten die Tester des Guide MICHELIN die dem ...

Die Kochlegende Harald Wohlfahrt Schon während meines Studiums verfolgte ich die Entwicklung der deutschen Köche voller Interesse. Einer davon machte mich erstmals auf den Schwarzwaldort aufmerksam, den ich dann bald in meine Reis...

Die krossen Kapern Pantellerias Die kleine Vulkaninsel Pantelleria zwischen Sizilien und Tunesien ist berühmt für ihren Wein den Passito, der dort erst in der prallen Sonne trocknet und dann zu einem einzigartigen Süßwein gepre...

Drabosening/Mischkulnig, Morchel Einige Arten der Morcheln, wie beispielsweise die Speise-Morchel gehören zu den begehrtesten Speisepilzen. Prinzipiell kann man sie kultivieren, doch bisher geschah dies meist nur im experimentelle...

Dusy, Nihon Kitchen Wer schon einmal in Japan war, weiß: Japan isst rund um die Uhr meist in den unzähligen Restaurants, den trendigen Running-Sushis oder Hot-Pot-Lokalen. Es muss aber nicht gleich ein Reise nach Ja...

Eine Zeitreise in die Welt des Essens - Nürnberg In diesem Jahr geht es in Nürnberger Museen um die Essgewohnheiten früherer Zeiten - kulinarische Überraschungen zum Probieren inklusive. Angelehnt an den Marketingschwerpunkt Kulinarik bieten die ...

essen & trinken, Minze, Couscous & Falafel Wo verläuft die Grenze, wenn vom Orient die Rede ist? Gehören Griechenland und die Türkei dazu? Was ist mit Marokko? Und wie verhält es sich bei vagen Grenzen mit den jeweiligen Küchen: Was ist ori...

Fallon, Das Vermächtnis unserer Nahrung Die bekannter Ernährungsforscherin Sally Fallon ist Gründerin der Weston A. Price Foundation. In ihrem illustrierten Werk begibt sie sich auf eine Reise zu den Wurzeln unserer Ernährung und erweckt...

Fauda-Rôle, One Pot Pasta Die französiche Kochbuchautorin und Food-Stylistin Sabrina Fauda-Rôle hat in Frankreich schon mehrere Kochbücher veröffentlicht. In dem neuen Buch verrät sie ihr Konzept: Wir kochen alles im selben...

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   »

Facebook

Aktuelles

Sonntag, 24. Mai 2020 - 11:28 Uhr
Frühjahrsgenuss: Spargel mit Arganöl und Wein

Es ist wieder die Zeit der klassischen Spargelrezepte. Wir haben uns schon den Weinkeller vollgepackt mit passenden Weinen. Trotz Corona-Krise und den Warnungen unserer Spargelbauern, dass es ihnen vielleicht nicht gelingt, wegen der Reisebeschränkungen die notwendigen Erntehelfer aus dem Ausland zu bekommen, sind wir zuversichtlich schon an den ersten warmen Frühlingsabenden nach getaner Arbeit auf der Terrasse gemütlich den Feierabend mit Spargel einläuten zu können.

Auf den mehr als 20.000 Hektar deutscher Spargel-Anbaufläche können pro Saison über hunderttausend Tonnen geerntet. Oft kommen die Helfer aus Rumänien oder Polen und holen meist zu Niedriglöhnen das edle Gemüse aus der Erde.

Sowohl bei der Wahl der begleitenden Weinen, wie bei der Wahl der sonstigen Zutaten lohnt es sich zu experimentieren, um dem Spargel einen neuen kulinarischen Akzent zu geben. Eine Möglichkeit dazu bietet das fein-nussigen Arganöl aus Marokko.

Viele kennen es aus der Haut- und Haarpflege, doch das schwierig zu gewinnende Arganöl lohnt sich auch in der Küche. Schon seit Jahrhunderten verwenden es die Berber auch zum Würzen ihrer Speisen. So kann man - ganz nebenbei – auch noch das eigene Immunsystem stärken, was in Zeiten wie diesen wichtiger denn je ist.

Der Mediziner Peter Schleicher, hat sich als Arzt auf Immunologie und Krebstherapie konzentriert und dem Thema Arganöl schon 2004 ein spannendes Buch gewidmet: „Argan-Öl – Die heilende Kraft des marokkanischen Goldes“.

„Natürlichen Mitteln wie Arganöl, dessen immunstärkenden Eigenschaften zahlreiche wissenschaftliche Studien unter Beweis stellen konnten, kommt bei der Abwehr gegen Krankheitserreger und Umwelteinflüssen eine sehr große Bedeutung zu. Die immunologische Wirkung des Arganöls beruht auf seinen wertvollen Inhaltsstoffen wie ungesättigte Fettsäuren, Pro-Vitamin A, Antioxidantien, Alpha- und Gamma-Tocopherol und eine einzigartige Kombination pflanzlicher Sterole. Entzündliche Reaktionen von Organen und Zellen durch Antikörper können durch die tägliche Einnahme von Arganöl neutralisiert werden,“ schreibt er darin.

Wir haben seinen Rat aufgegriffen und uns das Bio-Arganöl von ARGANARGAN besorgt, welches die Bad Vilbeler Firma Tastygoods schon seit mehr als 15 Jahren direkt von den Frauenkooperativen der Arganeraie im UNESCO Biosphären-Reservat beziehen und gleich ein passendes Rezept für einen delikaten Spargelsalat parat hatten und zu dem ein Wein aus dem Classischen Weingut Hoffranzen passt: der feinherbe 2018er St. Maximiner Klosterlay Riesling Alte Reben. Die besten deutsche Jungwinzerin des Jahres 2017 baut den Wein in der Steilstlage Detzemer Maximiner Klosterlay an. Alte Reben heißt in ihrem Familienweingut zum Teil wurzelechte Reben aus der Zeit vor der Reblaus, aber auch sonst sind die alten Reben meist älter als Carolins Eltern und in der traditionellen Moseleinzelpfahlerziehung bestockt.

Spargelsalat mit Arganöl
(c) Arganargan/UB

Für den weißen Spargelsalat benötigt man

pro Person 5 Stangen Spargel
1 Ei
frischer Dill
weißer Balsamico
geröstetes Arganöl – wobei wir das ArganArgan- Arganöl empfehlen können
mittelscharfer Senf
Butter
Salz und
schwarzer Pfeffer

Der Spargel wird geschält und mit Salz, einer Prise Zucker und einer Flocke Butter so lange in kochendem Wasser gekocht, bis er bissfest ist kochen. Das Ei wird sechs Minuten lang wachsweich gekocht. Aus dem weißen Balsamico, Arganöl, Senf, Salz und 1 – 2 EL Spargelsud bereitet man eine sämige Vinaigrette. Das abgeschreckte Ei wird gepellt und geviertelt, der lauwarme Spargel mit den Eiern angerichtet und mit der Vinaigrette beträufelt. Zum Schluss gibt man frischen Dill darüber und würzt mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer aus der Mühle.

Tipp: Man kann den Salat je nach Geschmack mit Räucherlachs, gebratenen Scampi oder kaltem Roastbeef servieren und ihn so zu einer leichten Hauptspeise verwandeln.

Guten Appetit!
(c) Michael Ritter

Anmelden

Banner Tradedoubler

(c) Connaisseur & Gourmet 2020