Gastronomische Highlights

Essen

Essen

(c) TitaE CC0, Pixabay

Essen nach Datum

Moschinski, Vegan quick & easy Björn Moschinski wurde - wie heute oft - schon als Jugendlicher zum Vergetarier und wenig später zum Veganer. Schon damals merkte er auf Demos, das viele menschen glauben, veganes Essen können nich...

Seppelt, Endlich Kürbiszeit Die Münsterländerin Carina Seppelt lebt heute ihren Traumberuf als Foodstylistin und Rezeptentwicklerin, für den sie den Grundstein mit ihrer Ausbildung zur Köchin legte und seitdem ihre kreative A...

Knorr, Vorratskammer-Kochbuch Stefanie Knorr arbeitet seit zwanzig Jahren im hauswirtschaftlichen Bereich. Nach einer Ausbildung zur Hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin leitete sie lange Zeit verschiedene Großküchen und die A...

Artsztein, Arielles Macarons Macarons sind rund um den Erdball beliebt und auch in Berlin sind Macarons kein Geheimtipp mehr. Auch die Macarons aus Arielles stylisher Charlottenburger Manufaktur sind schon längst in aller Mund...

Dammann, Das Insekten-Kochbuch Rund um den Globus, speziell in Asien und Mittel- und Südamerika ist es üblich, Insekten zu verzehren. Rund 1.400 Insektenarten gelten dabei als essbar. Auch in Europa essen wir zahlreiche der soge...

Essen nach Alphabet

Slater, Eat Der 56-jährige Engländer Nigel Slater gehört ohne Frage zu den besten Food-Journalisten der Welt. Als Autor erfolgreicher Bücher genießt er in England nicht nur unter Spitzenköchen Kultstatus. Seie...

Spiegelberg, Mit Liebe gekocht vegional Vielleicht ist es wirklich einfacher mit Gemüseprodukten als mit Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten oder Käse, wo viele deutsche Sterneköche über die in ihren Augen minderwertige Qualität deutscher Anb...

Spiegelberg, Vegan Passion - Das Kochbuch Schon in ihrer frühen Kindheit zog es die Küchenfee in die Boulangerie ihres französischen Heimatdorfes, wo sie Eclairs, Krokant und Croissants kennenlernte. Nach langer Zeit als Vegetarierin besch...

Stardust - 2 Pfannen in der Küche Nicht alle Lebensmittel sind gleich und alle Unterschiede stellen auch unterschiedliche Ansprüche an die Beschaffenheit einer Pfanne. Steaks - zum Beispiel - sollen eine schöne Kruste bilden und sa...

Stegmann, Rock'n'Soul Kitchen Wenn Tobi Stegmanns kocht, heißt das Schnitzel klopfen zu wilder Rockmusik, Schokobrownies anrichten zu emotionalen Balladen. Denn das Rezept des passionierten niederbayrischen Profikochs lautet: k...

Sternekoch Harald Wohlfahrt als Genussbotschafter Als der gerade einmal 22-jährige Harald Wohlfahrt 1978 in der renommierten Baiersbronner Schwarzwaldstube der Traube Tonbach begann, hatte er schon acht Jahre als Kochlehrling und in verschiedenen ...

Sterneküche im Sauerland - Zu Gast im Deimann Weinliebhaber und Gourmets kommen bei den Brüdern Deimann im Romantik & Wellness-Hotel Deimann in Schmallenberg im Sauerland voll auf ihre Kosten. Andreas Deimann ist Weinexperte und hat seine Kenn...

Stevens, Brot Daniel Stevens ist Koch und war bis 2013 für Hugh Fearnley-Whittingstalls "River Cottage" tätig und leitet äußerst erfolgreiche Brotbackkurse. Denn, was gibt es Befriedigenderes als ein gutes, herz...

Strauß, Wilder Mix - Grüne Smoothies & Desserts Wer Lust hat auf Natur pur aus dem Mixer, ist mit dem Buch von Dr. Markus Strauß gut aufgehoben, denn er präsentiert darin Smoothies grün & wild - mit Wiesen-Bärenklau, Gänseblümchen, Sommerlinde o...

Strecker, Low-Carb-Alltagsküche Das übersichtlich in zwei große Teile gegliederte Buch gibt zuerst eine allgemeine, theoretische Einführung in das Thema Low Carb, die mit etwaigen Vorurteilen aufräumt, dem folgen 110 Koch- und Ba...

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   »

Facebook

Aktuelles

Sonntag, 24. Mai 2020 - 11:28 Uhr
Frühjahrsgenuss: Spargel mit Arganöl und Wein

Es ist wieder die Zeit der klassischen Spargelrezepte. Wir haben uns schon den Weinkeller vollgepackt mit passenden Weinen. Trotz Corona-Krise und den Warnungen unserer Spargelbauern, dass es ihnen vielleicht nicht gelingt, wegen der Reisebeschränkungen die notwendigen Erntehelfer aus dem Ausland zu bekommen, sind wir zuversichtlich schon an den ersten warmen Frühlingsabenden nach getaner Arbeit auf der Terrasse gemütlich den Feierabend mit Spargel einläuten zu können.

Auf den mehr als 20.000 Hektar deutscher Spargel-Anbaufläche können pro Saison über hunderttausend Tonnen geerntet. Oft kommen die Helfer aus Rumänien oder Polen und holen meist zu Niedriglöhnen das edle Gemüse aus der Erde.

Sowohl bei der Wahl der begleitenden Weinen, wie bei der Wahl der sonstigen Zutaten lohnt es sich zu experimentieren, um dem Spargel einen neuen kulinarischen Akzent zu geben. Eine Möglichkeit dazu bietet das fein-nussigen Arganöl aus Marokko.

Viele kennen es aus der Haut- und Haarpflege, doch das schwierig zu gewinnende Arganöl lohnt sich auch in der Küche. Schon seit Jahrhunderten verwenden es die Berber auch zum Würzen ihrer Speisen. So kann man - ganz nebenbei – auch noch das eigene Immunsystem stärken, was in Zeiten wie diesen wichtiger denn je ist.

Der Mediziner Peter Schleicher, hat sich als Arzt auf Immunologie und Krebstherapie konzentriert und dem Thema Arganöl schon 2004 ein spannendes Buch gewidmet: „Argan-Öl – Die heilende Kraft des marokkanischen Goldes“.

„Natürlichen Mitteln wie Arganöl, dessen immunstärkenden Eigenschaften zahlreiche wissenschaftliche Studien unter Beweis stellen konnten, kommt bei der Abwehr gegen Krankheitserreger und Umwelteinflüssen eine sehr große Bedeutung zu. Die immunologische Wirkung des Arganöls beruht auf seinen wertvollen Inhaltsstoffen wie ungesättigte Fettsäuren, Pro-Vitamin A, Antioxidantien, Alpha- und Gamma-Tocopherol und eine einzigartige Kombination pflanzlicher Sterole. Entzündliche Reaktionen von Organen und Zellen durch Antikörper können durch die tägliche Einnahme von Arganöl neutralisiert werden,“ schreibt er darin.

Wir haben seinen Rat aufgegriffen und uns das Bio-Arganöl von ARGANARGAN besorgt, welches die Bad Vilbeler Firma Tastygoods schon seit mehr als 15 Jahren direkt von den Frauenkooperativen der Arganeraie im UNESCO Biosphären-Reservat beziehen und gleich ein passendes Rezept für einen delikaten Spargelsalat parat hatten und zu dem ein Wein aus dem Classischen Weingut Hoffranzen passt: der feinherbe 2018er St. Maximiner Klosterlay Riesling Alte Reben. Die besten deutsche Jungwinzerin des Jahres 2017 baut den Wein in der Steilstlage Detzemer Maximiner Klosterlay an. Alte Reben heißt in ihrem Familienweingut zum Teil wurzelechte Reben aus der Zeit vor der Reblaus, aber auch sonst sind die alten Reben meist älter als Carolins Eltern und in der traditionellen Moseleinzelpfahlerziehung bestockt.

Spargelsalat mit Arganöl
(c) Arganargan/UB

Für den weißen Spargelsalat benötigt man

pro Person 5 Stangen Spargel
1 Ei
frischer Dill
weißer Balsamico
geröstetes Arganöl – wobei wir das ArganArgan- Arganöl empfehlen können
mittelscharfer Senf
Butter
Salz und
schwarzer Pfeffer

Der Spargel wird geschält und mit Salz, einer Prise Zucker und einer Flocke Butter so lange in kochendem Wasser gekocht, bis er bissfest ist kochen. Das Ei wird sechs Minuten lang wachsweich gekocht. Aus dem weißen Balsamico, Arganöl, Senf, Salz und 1 – 2 EL Spargelsud bereitet man eine sämige Vinaigrette. Das abgeschreckte Ei wird gepellt und geviertelt, der lauwarme Spargel mit den Eiern angerichtet und mit der Vinaigrette beträufelt. Zum Schluss gibt man frischen Dill darüber und würzt mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer aus der Mühle.

Tipp: Man kann den Salat je nach Geschmack mit Räucherlachs, gebratenen Scampi oder kaltem Roastbeef servieren und ihn so zu einer leichten Hauptspeise verwandeln.

Guten Appetit!
(c) Michael Ritter

Anmelden

Banner Tradedoubler

(c) Connaisseur & Gourmet 2020