Unsere Weintipps

Boogie Secco vom Weingut Altenkirch

Boogie Secco von Altenkirch

(c) Foto Lutz

Mit dem Boogie begann vor ein paar Jahren ein neues Kapitel in der Geschichte des Rheingauer Weinguts Altenkirch. Damals ahnte (noch) keiner, dass es eine Erfolgsgeschichte werden sollte. Heute ist die spritzige Cuvée aus dem Sortiment des fast 200 Jahre alten Traditionshauses nicht mehr wegzudenken. Nie blieb bisher auch nur eine einzige Flasche Boogie übrig. Und das ist gut so. Der Boogie ist ein Sommerwein und gehört ins Glas, wenn die Tage länger werden. Jetzt gibt es gute Nachrichten für alle Boogie Fans, denn der Shooting Star hat ein Brüderchen bekommen. Und auch dieser "Bursche" hat das Zeug, ein Renner zu werden.

Komponiert von Weingutschef Jasper Bruysten und seinem Team, ist der Neue ein verheißungsvoller Frühlingsgruß und läuft im Sommer zur Hochform auf. Die frische Kombo aus Riesling, Weißburgunder und einigen weiteren höchst angesagten Bouquet Rebsorten gefällt allen, die unkomplizierte, handwerklich sauber gemachte Weine lieben. Der besondere Kick sind die kleinen Perlen, die auf der Zunge Boogie tanzen. Ob als Apéro, als Erfrischung zwischendurch oder als charmantes Adieu nach einer heißen Sommernacht - der Boogie Secco passt ins Leben - auch weil er mit rund elf Prozent Alkohol ein idealer Begleiter für viele Gelegenheit ist. Alles ganz easy. Beide Cuvées bekommt man im Weingut oder im Weinfachhandel zu Preisen um die sieben Euro


bei Amazon.de bestellen

(c) Connaisseur & Gourmet 2017