Zu Gast (nicht nur) in Euopas Weinregionen

Spannende unbekanntere Ziele entdecken

Gewürztraminer mit Geschichte

Vierhundert knorrige Rebstöcke mit vierhundert Jahren Geschichte - wo es das gibt? In der Pfalz, genauer, zwischen den südpfälzischen Winzerdörfern Edesheim und Rhodt. Hier steht, in drei akkuraten Rebzeilen mit jeweils rund 150 Metern, der älteste Weinberg der Welt, ein Stück Geschichte zum Sehen, Staunen und Genießen. Reformation und Reblaus, Feindesland und Feuersbrünste konnten dem kraftvollen Buckel nichts anhaben. Mineralische Ablagerungen in den Rebstöcken haben das Holz eisenhart gemacht. Inzwischen als Naturdenkmal geschützt, wird der alte Wingert heute wie gestern gemächlich zu Pferd inspiziert, und seine Rebstöcke werden sorgfältig gehegt und gepflegt.

„Rhodter Rosengarten“ heißt die Lage, und der Name kommt nicht von ungefähr.

Denn auf dem Weinberg wächst Gewürztraminer, eine der klassischen Rebsorten der Pfalz. Zu Wein verarbeitet, entsteht ein Getränk mit einzigartigem Rosenduft. Daneben wird Gewürztraminer auch gerne verwandt, um einen sehr aromatischen Sekt herzustellen. Die Anbaufläche des Gewürztraminers in der Pfalz ist mit etwa 350 Hektar nicht gerade groß, doch die Liebhaber dieser Sorte schwören auf die charaktervollen, ausdrucksstarken Weine mit kraftvoller Würze und reichem Bukett.

Wollen Sie selbst die Vielfalt der Pfälzer Gewürztraminer entdecken. Mit dem Gewürztraminer-Paket der Pfälzer Weinmarketinggesellschaft haben Sie die Möglichkeit, drei verschiedene Gewürztraminer aus der Pfalz zu verkosten. Sie können das Paket für 21,50 Euro einfach bestellen unter: www.pfalzshop.com.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017