Zu Gast (nicht nur) in Euopas Weinregionen

Spannende unbekanntere Ziele entdecken

Auf dem kulinarischen Jakobsweg im Paznaun

Anfang Juli wurde im Tiroler Paznaun der „Kulinarische Jakobsweg“ unter der Schirmherrschaft von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann eröffnet. Vier internationale Sterneköche brachten damit ihre speziell für den Jakobsweg kreierten Gerichte aus regionalen Produkten in die Berghütten. Es war gleichzeitig die Eröffnung des Genusssommers in der Region, bei der vier internationale Sterneköche unter dem Patronat von Eckart Witzigmann Patenschaften für vier Alpenvereinshütten in Ischgl, Galtür, Kappl und See übernahmen und ein Gericht aus regionalen Produkten für die jeweilige Sommerspeisekarte kreierten. Mit dabei waren die Starköche Dieter Müller aus Bergisch Gladbach, Giovani Oosters aus Belgien, Russell Brown aus England und Alfio Ghezzi aus Italien.

Ihr Menü stellten sie schon zuvor beim Galaabend im Trofana Royal vor, dann zeigten sie am Wochenende genauso bodenständig wie die Tiroler selbst ihre Handwerkskunst in den Bergen. Gemeinsam mit den Gästen der Region wanderten sie zur Heidelberger Hütte in Ischgl, wo sie unter freiem Himmel ihre Gerichte präsentierten. Bis zum 21. September 2014 können Urlauber die Paznauner Natur jetzt auf vier Genussrouten erwandern und die Speisen der Sterneköche auf der Jamtalhütte in Galtür, der Heidelberger Hütte in Ischgl, der Niederelbehütte in Kappl sowie der Ascher Hütte in See genießen. Die Rezepte gibt es auf den Hütten kostenlos zum Mitnehmen. Weitere Informationen unter www.paznaun-ischgl.com.

Wandern und probieren mit Eckart Witzigmann



Nichts ist schöner als nach einer besinnlichen Wanderung erstklassiges Essen auf den Hütten zu bekommen. Dabei geht es weniger um Sterneküche im klassischen Sinne als vielmehr um bestens zubereitete, kreative Gerichte aus regionalen Produkten,“ erklärt Eckart Witzigmann das Konzept des „Kulinarischen Jakobswegs“.Auch Witzigmann ließ sich die Verkostung der feinen Gerichte vor der Paznauner Bergkulisse nicht entgehen. Gemeinsam mit Wanderern und Mountainbikern kam er auf den Geschmack von neuen und überraschenden Interpretationen der regionalen Spezialitäten wie gebratenes Saiblingsfilet auf Salat-Kräuterhaube von Dieter Müller oder Tagliatelle mit Kalbsragout an Parmesan Sauce, Ferrari Maximum Brut und Kaffeepulver von Alfio Ghezzi. Nach der Wanderung weihten die Sterneköche die Hüttenwirte in ihre Rezepte ein.


Während des Paznauner Bergsommers können Feinschmecker bis 21. September 2014 individuell auf die vier Genusshütten wandern. Drei Übernachtungen in einer Kategorie nach Wahl sowie alle Leistungen der „Silvretta Card all inclusive“, wie kostenlose Seilbahnnutzung, gibt es bereits ab 75 Euro pro Person mit Frühstück. Hier Online buchbar.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017