De schönsten Regionen Asiens

Schon allein gastronomische eine Reise wert

"Dim Sum vs. Nudelsuppe" - Kulinarische Erlebnisse

Dim Sum

(c) afterdog CC0 via Pixabay

In einem alten Volksspruch sagt man: „Kantonesen essen alles was vier Beine hat und kein Tisch ist, alles was fliegen kann und kein Flugzeug ist und alles was schwimmt und kein Schiff ist“. Die Küche Hongkongs basiert auf der kantonesischen Regionalküche und ist bekannt für seine faszinierende Vielfalt. Legendär sind die Dim Sum Gerichte, die meist gedämpft oder frittiert werden und die man sich bei einer Reise nach Hongkong auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Über 1000 Varianten soll es davon geben, soviel, dass eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Doch nicht nur Dim Sum macht Hongkong zur kulinarischen Hochburg, sondern die anderen Küchen Chinas, die man dort findet. Als Hafenstadt bedient sich die Küche Hongkongs am Fischreichtum des Südchinesischen Meeres, den man frisch vom Fischkutter genießen kann.

Während die Menschen im Norden Chinas meist Weizenprodukte zu sich nehmen, stellt im Süden der Reis das Grundnahrungsmittel dar. Dies verbindet die Küche Südchinas mit der Vietnams, die einst von der chinesischen Küche beeinflusst wurde. Die vielseitige Kochtradition Vietnams hat im Laufe der Jahrhunderte eigene Spezialitäten hervorgebracht und zeichnet sich darüber hinaus auch durch die Einflüsse von Frankreich und aus Indien aus. Das multikulturelle Saigon gilt als die kulinarische Metropole des Landes, die von den ehemaligen französischen Kolonialherren und von den Nachbarländern beeinflusst wurde. So ist es nicht verwunderlich, wenn man hier scharfes Thai-Curry und Baguettes findet. Typisch für die vietnamesische Küche sind jedoch Reisnudeln, die entweder in der Suppe serviert werden oder als Salat. Ob vegetarisch oder mit Fleisch, stets gibt's dazu frische Kräuter wie Basilikum, Koriander, Petersilie, Minze oder Zitronengras.

Um zu zeigen, welche kulinarischen Köstlichkeiten die Küche Hongkongs und Vietnams bereit halten, hat der Hamburger China-Experte CAISSA vom 10. bis 18. Mai 2014 zusammen mit dem Verband der Köche Deutschlands eine Reise zusammengestellt, bei der die Teilnehmer nicht nur geschmacklich, sondern auch handwerklich auf ihre Kosten kommen. Begleitet von Profikoch und Asien-Experte Markus Haxter probieren die Gäste die Spezialitäten beider Küchen und können die Feinheiten deren Zubereitung in Kochkursen selbst erproben. Im Preis von 2.779 Euro sind die Flüge mit Vietnam Airlines, Übernachtungen in 4*-Hotels und alle Transfers enthalten.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017