Zu Gast in den USA, Kanada und den Andenstaaten

Trotz Trump & Co einen Besuch wert

Horrende Preise beim Weinkauf in Chile

Noelia Orts Augulló, Winemakerin bei Emiliana

(c) Michael Ritter

Bei meinem Besuch in Argentinien Chile sind mir angesichts der dort aufgerufenen Weinpreise (besonders für Spitzenweine) fast die Augen aus dem Kopf gefallen, als ich durch die hübschen Läden der Weingüter und die Weinshops der Hauptstadt Santiago gezogen bin. Umgerechnet 290 € für eine Flasche Errazuriz Vinedo Chadwick, gut 200 € für den Don Melchior und 95 € für den Don Maximiano. In Deutschland zahlt man dafür jeweils rund die Hälfte. Auch ganz normale Weine im mittleren Preissegment sind meist erheblich teurer als bei - selbst im dortigen Duty Free Shop. Der Grund dafür dürfte ich der künstlich hoch gehaltene Inlandspreis sein. Da kann man dann auch locker Angebote wie 12 Flaschen zum Preis von 6 machen. Seriös ist das nicht.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017