Zu Gast (nicht nur) in Euopas Weinregionen

Spannende unbekanntere Ziele entdecken

Ribera del Duero, Vega Sicilia

Der Name der Kult-Winzerei in Spanien führt viele Weinfreunde zuerst in die Irre. Nicht Sizilien ist der Ursprung sondern die Heilige Cäcilia. Die ersten Rebstöcke wurden am westlichen Rand des DOC-Gebiets Ribera del Duero bereits 1864 gesetzt, doch bis zum ersten Vega Sicilia, sollte ein halbes Jahrhundert vergehen. Viele Experten und Laien fragen sich: “Wie kann man einen Wein wie den Único machen?” Der Schlüssel liegt in der Jahrgangsqualität und dem sorgfältigen Ausbau. So gibt es nicht jedes Jahr einen Único und nur aus Spitzenjahrgängen wird gar ein Gran Reserva Especial gekeltert.Doch bei einem Endverbraucherpreis von rund 220 Euro pro Flasche sollte man darüber nicht trauern, sondern statt dessen auf den Valbuena 5° zurückgreifen. Der kommt jedes Jahr nach 5 Jahren Lagerung in Holzfaß und Flasche heraus und enthält in den schwächeren Jahren das Lesegut, das sonst in den Único gewandert wäre. Chefönologe Xavier Ausás López de Castro ist deshalb zuversichtlich: "In schlechten Jahren gib's einen guten Valbuena" und der ist mit einem Preis von rund 90 Euro fast preisgünstig.

Vom Único ist derzeit der vorzügliche 89er auf dem Markt. Ende des Jahres ist die Freigabe des sehr ordentlichen 91er vorgesehen. Wir haben etwas in die Zukunft geschaut und den 94er probiert - ein toller Jahrgang, der noch etwas frisch ist, aber ein großes Potential verspricht. Die Zusammensetzung ist fast immer gleich: 80 % Tinto fino bzw. Tempranillo und 20 % Cabernet Sauvignon. Der Wein verströmt ein elegantes Bouquet mit sehr reifen Fruchtaromen, wie in Kompott. Im Gaumen ist der Wein sehr voll im Geschmack mit gut integrierten Tanninen. Beim Valbuena wird dem Tempranillo 20 Prozent Merlot und Malbec zugesetzt, wobei der Malbec-Anteil sehr gering ist. Uns hat dabei bei einer Vertikalverkostung der Jahrgänge 97 bis 2000 der 99er besonders überzeugt, der jetzt (nach 5 Jahre) auf den Markt kommt. Er verfügt über ein sehr schönes Aroma aus reifen, roten Früchten. Der Wein hat einen kräftigen Körper und hat einen langen und harmonischen Abgang.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017