Unsere CD-Tipps

Brahms, Klavierquintett op 34 Pacifica/Pressler

Brahms, Klavierquintett op. 34 Pacifica/Pressler

(c) Cedille (Naxos Deutschland Musik & Video Vertrieb)

Diese Einstellung sollten wir alle teilen. "Man ist nie zu alt, um Neues zu wagen!" Das zeigt uns ein ums andere Mal der legendäre, 94-jährige Pianist Menahem Pressler, der wohl das populärste Mitglied des weltberühmten Beaux Art Trios war, das sich 2008 auflöste. 2015 erhielt Menahem Pressler den ECHO Klassik für sein Lebenswerk, aber dieser Auszeichnung hätte es eigentlich gar nicht bedurft, denn jeder echte Klassikliebhaber weiß schließlich, wie bedeutend Pressler für die Interpretation der klassischen Musik im 20. und 21. Jahrhundert ist.

Das vorliegende Album stellt eine sensationelle Weltpremiere dar! Denn hier interpretiert Menahem Pressler zum ersten Mal das berühmte Klavierquintett von Johannes Brahms in f-Moll für CD. Ergänzt wird die Aufnahme durch Schumanns Streichquartett Nr. 1.

Presslers Partner ist das vergleichsweise junge 1994 gegründete Pacifica Quartet aus den USA, das vor allem für seine herausragende Gesamteinspielung der Streichquartette Schostakowitschs mit internationalen Schallplattenpreisen ausgezeichnet wurde und für die Einspielung der Streichquartette Elliott Carters 2009 einen Grammy abräumte.

Diese generationenübergreifende Zusammenarbeit zeigt erneut, wie wichtig es Menahem Pressler ist, auf hervorragende junge Künstler hinzuweisen, die es in unserer schnelllebigen Zeit, in der Image oft mehr zu gelten scheint als Qualität nicht einfach haben. Die Zusammenarbeit mit Menahem Presssler adelt das Pacifica Quartet und zeigt, welch herausragendes Ensemble hier musiziert. Cedille Records aus Chicago liefert diese fantastische Aufnahme in einem ebenso erstklassigen HiFi-Sound, der selbst höchste Ansprüche voll befriedigt. Ohne Zweifel eines der Highlights des noch jungen Jahrs 2017

bei Amazon.de bestellen

(c) Connaisseur & Gourmet 2017