Kochbücher & Küchenhilfen - für Sie gelesen und getestet

Zumkehr, Vegetarisch unterwegs im Margräflerland

Wanderer lieben das Wiiwegli, das sich zwischen Basel und Freiburg durch die Weinberge windet. Sanfte Hügel, uralte Burgen und erlesene Weine das sind die Wahrzeichen des Markgräflerlandes. Die Traditionen dieses Landstriches im äußersten Südwesten Deutschlands sind nicht nur Jahrhunderte alt, sondern auch geprägt durch die Nachbarländer Schweiz und Frankreich besonders vielseitig. Die Menschen hier feiern gerne, und jedes Fest hat seine eigenen Bräuche sowie Gerichte, die an diesem Tag nicht fehlen dürfen. So vergeht keine Fastnacht ohne Fasnachtsküchli, Erntedank nicht ohne Nudelsuppe mit Gemüse und kein Besuch auf dem Kunsthandwerkermarkt ohne Zwiebelwaie. Kandern am südlichen Ende des Markgräflerlandes ist auch Sitz des Narayana-Verlags und Elisabeth Zumkehr, die dessen Belegschaft tagtäglich mit vegetarsichen Köstlichkeiten verwöhnt, ist dort geboren und aufgewachsen.

Jetzt hat sie ihre besten Rezepte in einem Buch versammelt.

Thematisch sortiert führt die Autorin quer durch die kulinarischen und gelebten Traditionen ihrer Heimat. Genießen Sie mit Mariniertem Fenchel oder Auberginen-Canelloni wie die Römer, die einst den Landstrich prägten, tafeln Sie mit Gemüsefeuertopf und Met-Birnen wie die alten Ritter auf den Burgen oder genießen Sie mit Spargelauflauf und Bärlauchsuppe die saisonalen Köstlichkeiten der Rheinebene. Vegetarisch unterwegs im Markgräflerland ist dabei mehr als nur ein Kochbuch. Die Autorin führt zu den beliebtesten Ausflugszielen, stellt besondere Einkehrmöglichkeiten vor und verrät, welche Feste sich zu besuchen lohnen. Darüber hinaus gibt Elisabeth Zumkehr Einblicke in die Markgräfler Seele das alles macht Vegetarisch unterwegs im Markgräflerland zu einem Erlebniskochbuch der besonderen Art. Kommen Sie mit und lernen Sie das Ländle mit all Ihren Sinnen kennen!

bei Amazon.de bestellen

(c) Connaisseur & Gourmet 2017