Gute Restaurants rund um den Erdball

Neuer Küchenchef auf dem Hardenberg

Christian Grebenstein beim Anrichten

(c) Michael Ritter

Ein kulinarischer Wechsel stand in den ersten Frühlingstagen auf dem Hardenberg nördlich von Göttingen an. Dort nahm in Nörten-Hardenberg der 35-jährige Christian Grebenstein seine Tätigkeit als neuer Küchenchef des Restaurants Novalis im Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel an und übernimmt gleichzeitig die kulinarische Leitung des Hotels, in dem er neben dem Novalis für die Hardenberg KeilerSchänke, interne und externe Events, Bankette und Hochzeiten verantwortlich ist. Seine Vorgängerin Katja Burgwinkel, die seit 2005 die Gastronomie des Hardenberg BurgHotel leitete, verabschiedete sich bereits Ende 2016.

Christian Grebenstein war zuvor fünf Jahre lang Executive Sous Chef im Luxushotel The Ritz London, wo er für die gesamte Küche verantwortlich war. Das Restaurant wurde im Oktober 2016 zum ersten Mal in seiner 110-jährigen Geschichte mit einem Michelin Stern geehrt. Georg Rosentreter, der geschäftsführender Gesellschafter des Hotels, freut sich schon auf die Zusammenarbeit: „Mit Christian Grebenstein konnten wir einen erfahrenen und zugleich innovativen Mitarbeiter gewinnen, der unsere Traditionen fortführen, aber auch neue Impulse geben wird“ Das Novalis steht für regionale, klassische Küche mit mediterraner Leichtigkeit. Im Gegensatz dazu serviert die KeilerSchänke ländlich bodenständige und doch raffinierte Küche mit regionalen Spezialitäten,die teils aus der eigenen Jagd stammen, in gemütlich rustikalem Ambiente serviert werden.

Seine Karriere begann der aus dem Eichsfelder Bad Heiligenstadt stammende Christian Grebenstein nach ersten Stationen in der Heimat im Sterne-Restaurant Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe bei Lothar Eiermann. Es folgten weitere Lehrphasen in der deutschen Sterne-Gastronomie und im Ausland unter anderem im GourmetRestaurant Burg Schwarzenstein in Geisenheim, im mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Gästehaus Erfort in Saarbrücken und im Luxushotel Belmond La Samanna auf den französichen Antillen. Nach der Rückkehr nach Deutschland arbeitete er als Sous Chef im Restaurant Navette in Rüsselsheim. Im Oktober 2011 stellte er sich der neuen Herausforderung in London und gewann 2015 in England den Nationalen Ausscheid für Bocuse D’Or, womit er sich für die Europäische Vorauswahl des internationalen Kochwettbewerbs qualifizierte. Jetzt ist er in seine Heimat zurückgekehrt, um sich seiner neuen Aufgabe im BurgHotel Hardenberg zu widmen und auch dort möglichst rasch einen Stern für das Novalis zu erkochen. Das Zeug dazu – so konnten wir bei einem ersten Kurztest feststellen - bringt er aus alle Fälle mit.

Michael Ritter

(c) Connaisseur & Gourmet 2017