Zu Gast (nicht nur) in Euopas Weinregionen

Spannende unbekanntere Ziele entdecken

Berghoff, Secret Places Südengland

Der 65-jährige Jörg Berghoff stammt aus dem Rheingau und kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Ethnologie arbeitete er als Winzermeister und Verlagsbuchhändler. Inzwischen führt er seit über 20 Jahren führt er als freier Autor und Journalist ein Pressebüro und hilft Reiseunternehmen bei der Kommunikation mit dem Kunden.

Als Reisebuchautor, der es mit Alexander von Humboldt hält, der sagte: „Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben“, ist er ständig von seinem ländlichen Wohnort in der Nähe des fränkischen Ansbachs in der Weltgeschichte unterwegs. Ob für Recherchen, Reportagen, Interviews, Portraits oder für Features zu Ländern, Unternehmen, Menschen und Märkten, ist Jörg dabei vollkommen gleich, denn Berghoff liebt es zu reisen und über fremde Orte, Länder und Menschen zu schreiben. Neben Artikeln und Büchern hat er auch an diversen Produktionen von Film- und TV-Beiträgen mitgewirkt. Seine Reisen führen ihn regelmäßig in die englischsprachigen Länder Australien, Irland und Großbritannien. Sein ausgesprochenes Faible für das Britische sieht man auch seiner Bibliographie an: Neben den jetzt gerade auf den Markt gekommenen „Secret Places Südengland“ hat er zusammen mit dem englischen Fotografen Richard Gardner auch „Highlights Englands Süden“ und einen ungewöhnlichen Reiseführer für London geschrieben, denn in seinem „99 x London, wie Sie es noch nicht kennen“ zeigt er dem Leser Orte und Erlebnisse, die er nie entdeckt hätte, wenn er sich nur an die weltbekannten touristischen Highlights gehalten hätte.

In seinem neuen Band zeigt er dem Englandreisenden erneut traumhafte Strände, atemberaubende Landschaften, pittoreske Dörfer und das reiche kulturelle Erbe der zwölf Grafschaften zwischen Cornwall und Kent, die zu den beliebtesten Reisezielen Großbritanniens gehören. Dabei führt der Band bewusst zu den versteckten Perlen Südenglands, ganz abseits des touristischen Trubels. Vom verschlafenen Fischerdörfchen über märchenhafte Wälder, wilde Cottage-Gärten, einsame Buchten und urige Pubs: Hier erfahren Sie, wo Sie den Süden Englands in seinem ursprünglichen Charme neu entdecken können. Natürlich ist nicht alles darin Top Secret, denn Orte wie Windsor Castle oder Eton kennen nicht nur Bildungsbürger. Doch diese gelungene Mischung macht den Charme des Führers aus, denn viele Fans der Gegend schwärmen über die die perfekte Mischung von Kultur und Natur, die gepaart ist mit den freundlichen Umgangsformen der Engländer, die man bei uns oft vergebens sucht. Dieses Buch ist ein Muss für alle England-Fans, denn Jörg Berghoff gibt in seinen angenehm lesbaren und sehr informativen Beiträgen immer auch ein paar Tipps für die Einkehr oder lohende Hotels. Ausgesprochen angenehm ist dabei die kompakte und anschauliche Aufbereitung der Informationen. Durch sein Format ist das Buch ideal als gelungener Ideengeber für die Vorbereitung der Reise zu Hause und ein ideales Festtagsgeschenk für alle Englandfans – auch wenn der Brexit im kommenden Jahr Realität werden sollte.

Jörg Berghoff/Richard Garner, Secret Places Südengland – Verborgene Orte und wilde Natur, Bruckmann, Hardcover, 168 Seiten, ISBN 978-3734316692, 25,99 Euro

Rechtlicher Hinweis Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

(c) Connaisseur & Gourmet 2020