Die schönsten Eckchen Deutschlands

Warum in die Ferne schweifen...

Regenauer, Nürnberg - Satirisches Handgepäck

Beim Franken ist das Leben ein Wollen und Wünschen oder ein Geben und Verlieren, frei nach der Devise: Weniger ist mehr, und gar nichts ist alles. Franken sind eigen. Ja und? Sie kommen mit sich selbst zurecht. Ihren Dialekt findet man wahlweise witzig, sympathisch, ordinär, primitiv, komisch, authentisch, oder man versteht ihn schlicht nicht. So wie bei den beiden Rauchern in der Kälte vor der Kneipentür: Sagt der eine zum anderen: "Ja gell, es is scho Woschd, ob du edz an Lungergrebbs grichst odder erfrierst". Sagt der andere: "Ja, obber erfriern is a schönerer Tod." Sagt der eine: "Ja, is nu besser wäih Ertrinkn." Sagt der andere: "Am Schlimmstn is ja Verbrenner." Darauf der eine: "Genau, wennzd frierst, un dann aa nu midd Lungergrebbs verbrennst, nou koosd froh sei, dassd ned dersuffn bissd." Und dann haben sie weiter geraucht.

Brauchi ned! - Bliggi ned! - Kooi ned! Zu (hoch)deutsch bedeutet das: "Brauch ich nicht, versteh ich nicht, kann ich nicht".

Der 60-jährige Ex-Münchner, Clubfan, pflichtbewusster Bratwurstesser, Autor und Kabarettist Bernd Regenauer erklärt nicht nur fränkische Sprach-Basics, er kennt auch Franken, die , ohne mit der Wimper zu zucken, zwei "Schäufle" hintereinander vertilgen. Deshalb darf ein original fränkisches Schäufle-Rezept in diesem Buch nicht fehlen. Aber halt - das ist ja ein Reiseführer! Deshalb führt Regenauer seine Leser auch auf ungewöhnlichen Wegen an ungewöhnliche Orte seiner Heimatstadt. So geht's mit dem Paddelboot auf der Pegnitz ins einzige Heimatministerium Deutschlands. Und in den interessanten Stadtteil Lichtenreuth im Süden Nürnbergs. Den gibt es wirklich. Er muss nur noch gebaut werden.

Ja die Franken sind ein sehr spezielles Völkchen. So sabbert ein echter Nürnberger seinen ersten dicken Speichelfaden im Kreißsaal des Nürnberger Klinikums für Clubfans auf ein FCN-Lätzchen. Auf dem steht geschrieben: "Latzwart". Alle Franken und vor allem Nichtfranken werden mit diesem handlichen Büchlein ihre Freude haben, denn es zeigt weniger die Burg und die Stadt Albrecht Dürers, sondern ist mutwillig andersch, reschbeggdlos und subbjeggdief.

bei Amazon.de bestellen

(c) Connaisseur & Gourmet 2017