Literatur für Genießer und Reisende

Lykke, Aufruhr in mittleren Jahren

Lykke, Aufruhr in mittleren Jahren

(c) Nagel & Kimche

[Pluginfehler]
[Pluginfehler]

Schon ein Vierteljahrhundert sind Ingrid und Jan, beide um die 50, miteinander verheiratet und führen in einem Vorort der norwegischen Hauptstadt Oslo ein Leben in Wohlstand. Doch Glück sieht anders aus. Ingrid kann schon lange nicht mehr – sie sieht alles schwarz in schwarz. Die freudlose Ehe mit Jan frustriert sie, das Engagement als Lehrerin am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von ihren halbwüchsigen Söhnen kann sie keinen Trost erwarten. Seit einer Weile überkommen sie Mordgelüste. Ingrid versucht die Situation mit dem Beginn einer Therapie in den Griff zu bekommen, während der gerade beförderte Ministerialbeamte Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne schlittert, die den Zauderer nach einem Jahr des hin und her dazu zwingt, seine Frau zu verlassen.

Ingrid reagiert überraschend gelassen. Sie packt ihre Matratze, zieht kurzerhand damit in ihr Auto und fühlt nach langer Zeit zum ersten Mal wieder eine tiefe Zufriedenheit. Nina Lykke schafft es das Familiendrama mit guter Beobachtungsgabe, voller Verve, packend und mit schwarzem Humor zu erzählen und auch der Ausgang der Geschichte ist fast versöhnlich. "Eine gnadenlose Satire auf unser Leben" schreib die Aftenposten.

Der 52-jährige Nina Lykke wurde für ihr Debüt im Jahr 2010 für den norwegischen Jugendkritikerpreis nominiert. Mit dem jetzt auf Deutsch erschienenen Roman gelang ihr 2016 der Durchbruch. Der Roman war eines der am meisten besprochenen Bücher des Jahres, gewann den Jugendkritikerpreis und wurde von Norwegens größtem Bücherklub zum Buch des Monats gekürt.


bei Amazon.de bestellen

[Pluginfehler]
[Pluginfehler]

(c) Connaisseur & Gourmet 2017