Unsere Wellnesstipps

Schneider, Ein Kurs in Selbstmitgefühl

Schneider, Ein Kurs im Selbstmitgefühl

(c) O.W. Barth Verlag

Man sollte es nicht miteinander verwechseln: Selbstmitleid und Selbstmitgefühl. Während man sich beim Selbstmitleid nur bedauert und alles schlecht findet und sich Stück für Stück weiter hineinreitet und damit die Sache nur schlimmer macht, kann das Selbstmitgefühl uns wirklich helfen. Fragt man beim Selbstmitleid immerzu: "Warum passieren das Schlimmste immer mir?" oder "Warum bin ich so ein verdammter Loser?" ohnen eine Lösung zu finden und damit sämtliche Energie aus unseren Knochen saugt, lädt uns Selbstmitgefühl auf, gibt uns Kraft, denn es ist gekennzeichnet durch positive Gedanken wie "Es ist hart und es tut weh. Doch ich bin nicht allein, ich bin für mich da" oder Es tut mir leid, dass ich das erleben muss, aber ich werde einen Ausweg finden.

Die Heilpraktikerin Maren Schneider hat sich auf Psychotherapie spezialisiert und ist ausgebildete Lehrerin für Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR) und für Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie (MBCT). Heute hat sie eine eigene Praxis in Düsseldorf und leitet, neben ihrer psychotherapeutischen Tätigkeit, Seminare, Kurse und Retreats zu den Themen Achtsamkeit, Meditation, Stress- bzw. Burnout-Bewältigung (MBSR) sowie Depressionsprophylaxe (MBCT) und Selbstmitgefühl. Die Basis ihrer Arbeit bildet ihr langjähriges Studium und intensive Praxis des Buddha-Dharma. 2006 erhielt sie die Erlaubnis, die Grundlagen des buddhistischen Weges alltagsbezogen zu vermitteln.

Sie zeigt in dem 8-Wochen-Programm Selbstmitgefühl als neuen Trend innerhalb der Achtsamkeitsbewegung. Dabei belegen neueste Forschungen die positive Wirkung eines mitfühlenden Herzens für das emotionale Wohlbefinden und die eigene Persönlichkeitsentwicklung. In dem wir Mitgefühl für uns selbst entwickeln, schaffen wir die Voraussetzung für eine bessere Bewältigung von Stress und einen gesünderen Lebensstil. Begegnen wir uns selbst mit liebender Güte, können wir zunehmend auch andere Menschen auf diese Weise wertschätzen. Mit dem 8-Wochen-Kurs lassen sich größere Präsenz und Sanftheit im Herzen trainieren.

Es lohnt sich, denn Selbstmitgefühl bewirkt eine Reduktion von Stress, Angst und Depression, fördert das emotionale Wohlbefinden und die Selbstfürsorge, verringert die Tendenz zum Grübeln und lehrt den konstruktiven Umgang mit belastenden Gefühlen, eigenen Schwächen und Schicksalsschlägen.

bei Amazon.de bestellen

(c) Connaisseur & Gourmet 2017