Kochbücher & Küchenhilfen - für Sie gelesen und getestet

Slater, Eat

Der 56-jährige Engländer Nigel Slater gehört ohne Frage zu den besten Food-Journalisten der Welt. Als Autor erfolgreicher Bücher genießt er in England nicht nur unter Spitzenköchen Kultstatus. Seine Kolumne über das Thema Essen erscheint seit 20 Jahren im Observer und Nigel drehte bereits diverse Kochsendungen für die BBC. Zu seinen Büchern gehören die gelobten Bände "Tender – Gemüse" und "Tender – Obst" sowie das "Küchentagebuch", die alle ebenfalls bei DuMont erschienen sind. Nigel Slater steht für unaufgeregte klassische Gerichte mit hochwertigen Zutaten. Alle seine Gerichte sind nicht überladen und konzentrieren sich auf das Wesentliche: den guten Geschmack. Das angenehme bei Slater ist, dass er kein Koch ist, der seine Rezepte aufschreibt, sondern als Journalist weiß, wie man sie gut aufbereitet, damit sie auch dem Leser Spaß machen. So liest man in seinem Buch nicht nur Rezepte sondern Geschichten voller Begeisterung für Essen und Kochen und für die verwendeten Zutaten. In seinem neuen Buch geht es nicht um aufwändige Leckereien, sondern um schnelles, gutes und abwechslungsreiches Essen.

Auch wenn man keine Zeit hat und sich auf Fast-Food reduzieren muss, darf es nach seiner Meinung nicht heißen, dass man darüber die Qualität für gutes Essen vergisst. Sein Motte dabei ist ganz einfach: “Nichts weiter als schlichtes, leckeres Kochen.” Im Gegensatz zu vielen Köchen, die Bücher über schnelle Gerichte geschrieben haben gehen die Gerichte von Nigel Slater wirklich fix. Die Zutatenliste gibt nur einen ersten Überblick darüber, was benötigt wird, im Text für die Zubereitung stehen alle Details. Die Zutaten für Chorizo-Burger, Grüne Gemüse-Suppe, Ziegenkäse-Frittata, Feige-und-Ricotta-Toast klingen schlicht und sind unkompliziert zu kochen. Nigel Slater macht daraus aber ein wirkliches Wohlfühlessen. Das Buch ist ideal für die Küche des Alltags, wenn man wenig Zeit hat und es nur um das Essen an sich geht. Ein wahrlich wunderbares Kochbuch, klein und handlich im Format aber groß in den darin enthaltenen Anregungen für das tägliche Kochen – wie eine über die Jahre gewachsene Rezeptsammlung, die immer wieder neu inspiriert. Ideal, so Slater "für die Momente, in denen wir einfach nur essen wollen."

(c) Connaisseur & Gourmet 2017