Kochbücher & Küchenhilfen - für Sie gelesen und getestet

Pasta zum Abnehmen

Ganz ehrlich: Pasta würden wir nicht vermuten, wenn es ums Thema Abnehmen geht. Das die beiden Begriffe aber nicht unbedingt im Widerspruch stehen müssen, zeigen jetzt die Abnehmprofis von Weight Watchers. Deren neue Pastarezepte lassen sich im Handumdrehen zubereiten, gelingen immer optimal und sind einfach ein guter Tipp gegen Fernweh.Wie wäre es beispielsweise mit Linguine an einer leckeren Gorgonzola-Sauce, verfeinert mit Cocktailtomaten, rosa Pfefferbeeren und frischem Balsamico Dressing - natürlich von Weight Watchers? Oder als Abwechslung zu klassischer Bolognese einmal Spaghetti mit Mini Frikadellen von Weight Watchers? Besonders lecker, um sich in den letzten Italien-Urlaub zu träumen, ist auch die Lasagne Prosciutto e Salame: Frisches Gemüse, italienische Kräuter und als Highlight die Weight Watchers Premium Salami verleihen dem italienischen Nationalgericht den typischen Geschmack.

Und alle, die von Pasta mit Pesto nicht genug bekommen können, sollten einmal die Weight Watchers Pesto-Varianten ausprobieren. Buon appetito!

PS: Abschrecken – ja oder nein? Diese Frage beschäftigt Hobbyköche immer wieder. Der Extra-Tipp der Gewichtswächter: Nudeln sollten Sie nur dann abschrecken, wenn Sie sie zum Beispiel für Salate verwenden wollen. Denn sonst bleibt die Sauce nicht haften und die Nudeln werden schneller kalt! Diesen Tipp und viele andere findet der Leser im neuen Weight Watchers Kochbuch „Pasta! Rezepte, die glücklich machen“, das auf 112 Seiten klassische und neu interpretierte figurfreundliche Nudelkreationen vorstellt und für 9,99 Euro im Handel erhältlich ist..


(c) Connaisseur & Gourmet 2019