Kochbücher & Küchenhilfen - für Sie gelesen und getestet

Holtz/Mena, Tacopedia

In Nord- und Mittelamerika sind die aus Mexiko stammenden Tacos weit verbreitet. Bei uns konnten sie bisher noch nicht so recht Fuß fassen, weshalb wir hier auf ein bei Phaidon erschienenes englischsprachiges Buch verweisen müssen, dass aber alles vermittelt, was man über Tacos wissen muss - Tacopedia eben. 100 authentische Rezepte wurden dafür von dem mexikanischen Bestseller von Deborah Holtz und Juan Carlos Mena adaptiert und so erfährt der Leser in 100 Rezepten alles über die unterschiedlichen Füllungen, über Tortillas bis hin zu Salsas und Soßen. Besser als die in Mexiko lebende Verlegerin Deborah Holtz und der Design-Dozent Juan Carlos Mena kann man die mexikanische Taco-Kultur wohl kaum einem Ausländer erklären.

Das Buch ist informell, durchaus lokal geprägt und von der Unterschiedlichkeit der Zutaten unglaublich vielfältig. Selbst Taco-Kenner dürften neue Zubereitungsformen kennen lernen und die für das Buch geführten Interviews und eingestreuten Zitate geben einen guten Eindruck von der geradezu fanatischen Liebe der Mexikaner zu ihrem typischen Gericht. Mena hat es stilistisch ansprechend mit jeder Menge Cartoons, Karten und sonstigen Illustrationen ausgestattet und die enthaltenen Rezepte machen Lusst, sie direkt nachzukochen - oder sich zumindest auf eine (Taco-) Kulturreise durch Mexiko zu begeben.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017