Unser Archiv - ohne Bilder

Weinkönigin mit Engagement und purer Lebensfreude

Sie ist lebensfroh, bodenständig und ein Genussmensch - die 21jährige Josefine Schlumberger aus dem badischen Sulzburg-Laufen, die gerade zur 67. Deutschen Weinkönigin gekürt wurde. „Gutes Essen und guten Wein ein Leben lang“ wünscht sie sich - und betont, dass dies in Baden zum Leben dazugehört.

Mit ihren beiden jüngeren Geschwistern Leander (19) und Gwendolynn (16) ist Josephine auf dem elterlichen Weingut Schlumberger im Markgräflerland aufgewachsen, das ihr Vater Rainer und Mutter Stephanie leiten. Weinbau hat in der Familie über die Grenzen Badens hinaus Tradition. Schon ihre Großeltern kamen aus Winzerbetrieben von der Mosel und Rheinhessen und helfen nach wie vor tatkräftig im Weingut mit und sind sehr stolz auf ihre Enkelin.

"Opa hat nur noch gejubelt", freut sich Josefine, aber auch der Rest ihrer Heimatgemeinde war begeistert und stellte für sie ganz spontan einen riesigen Empfang auf die Beine. So hatte Josefine direkt nach ihrer Wahl Glückwünsche, Interviews und Fotoshootings zu koordinieren. Inzwischen hat sich der Rummel ein wenig gelegt, und auch die ersten Termine als Deutsche Weinkönigin hat sie schon gut hinter sich gebracht.

(c) Connaisseur & Gourmet 2017