Unser Archiv - ohne Bilder

Das Südtiroler Speckfest eine (Kurz-)Reise wert

Südtirol lädt am letzten Septemberwochenende ein zu Tagen des guten Geschmacks. Vor der spektakulären Kulisse der Dolomiten, im malerischen Vilnösser Tal, wird jedes Jahr mit viel Südtiroler Lebensfreude das Speckfest gefeiert. Dabei dreht sich drei Tage lang alles um den fein-würzigen Südtiroler Speck – eine regionale Spezialität, die ihren Weg in die Sterneküche gefunden hat. Höhepunkt des Fests ist neben der Krönung der Speckkönigin vor allem die Enthüllung der SpeckÜberraschung, ein überdimensionales Speck-Kunstwerk, geschaffen vom Meister-Speck-Aufschneider „Gletscherhons“. Hinzu kommen ein großer Bauernmarkt, ein vielseitiges kulinarisches Angebot sowie Musik und Tanz. Ideal, um nach einer langen Wanderung in das Original-Südtiroler Lebensgefühl einzutauchen.

Schon zum zehnten Mal lädt das Südtiroler Speckfest in das Dorf St. Magdalena im Villnösser Tal, das unter Wanderfreunden als eins der schönsten Täler in den Dolomiten bekannt ist. Protagonist ist der Südtiroler Speck in all seinen Formen – ob einzeln zum Verkosten, kunstvoll aufgeschnitten und präsentiert oder als wertvolle Zutat der regionalen Küche. Auf dem großen Bauernmarkt kann man authentische
Handwerkstradition kennenlernen und traditionelle Produkte erstehen, die vielerorts schon in Vergessenheit geraten sind. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Musik, Schuhplattlern und vielem mehr sorgt für die richtige Stimmung und gibt dem Speck eine passende Bühne. Regionale Spezialitäten von Strauben, Krapfen und Knödeln über knuspriges, frisch gebackenes Brot bis hin zu den
hervorragenden Weinen der Region dürfen bei keinem Südtiroler Fest fehlen und sind eine Attraktion für Feinschmecker von nah und fern. Nicht zuletzt durchzieht die Verkostung des Südtiroler Specks selbst die gesamte Veranstaltung. Dieser wird zwar nach strengen, einheitlichen Richtlinien hergestellt und an der frischen Bergluft getrocknet, um seine besondere Qualität zu gewährleisten. Aber jeder Hersteller verwendet eine andere Gewürzmischung, meist ein seit Generationen überliefertes Geheimrezept.

(c) Connaisseur & Gourmet 2019